[Medien] Spendenaktion: Berliner «taz» nimmt knapp 2000 Euro durch Spenden ein

3. Mai 2010 | by TechFieber.de

Die Berliner Tageszeitung «taz» hat durch eine einwöchige rund 1800 Euro erwirtschaftet. Seit dem 19. April hatte die Redaktion unter mehrere Online-Artikel den Hinweis gesetzt, dass der jeweilige Text kostenlos zur Verfügung stehe, man sich aber bei Gefallen über eine Spende in beliebiger Höhe freuen würde. 165 Leser überwiesen Beträge zwischen fünf Cent und 100 Euro, wie das Blatt im hauseigenen Blog schrieb.

Freiwillige Spenden nehmen besonders bei Bloggern als Bezahlmodell für das Internet zu. In Deutschland hat etwa der Sport-Journalist Jens Weinreich solch ein «Pay what you want»-Modell eingeführt.

Die «taz» räumte ein, dass Spenden keine dauerhafte Lösung zu ihrer Finanzierung seien. Das Blatt habe jährliche Ausgaben von rund 23 Millionen Euro, von denen 15,3 Millionen über Print-Abonnements, 2,3 Millionen über Anz

tf/mei/

___________________________________

>> Alle Artikel zum „Schwerpunkt WiFi“ bei TechFieber

>> Alle Artikel zum „Schwerpunkt TechBusiness“ bei TechFieber

>> Alle Artikel zum „Schwerpunkt Internet“ bei TechFieber

>> Alle Artikel zum „Schwerpunkt Gadgets“ bei TechFieber

Begeistert von diesem Artikel? Folge uns auf Twitter TechFieber Facebook NEU: Werde TechFieber-Fan bei Facebook TechFieber Facebook .

Mehr bei TechFieber zum Thema: , ,

Antwort schreiben