Deutsche Telekom baut vor: Telekom-Chef René Obermann bereitet Konzern auf Konjunktur-Rückschlag vor

1. Mai 2010 | by TechFieber.de

Rene Obermann telekom chef

Telekom-Chef René Obermann bereitet sein Unternehmen auf wirtschaftlich schwierige Zeiten vor. «Ich befürchte, dass die hohe Staatsverschuldung in einer Reihe von Ländern nicht ohne Folgen bleiben wird», sagte Obermann der «Welt am Sonntag». Das werde auch noch einmal auf die Konjunktur durchschlagen.

Obermann zufolge hat dies auch Folgen für das künftige Vorgehen der Telekom. «Wir müssen Reserven haben und werden daher bei möglichen Zukäufen vorsichtig vorgehen», sagte er. «Vorerst wird es keine Multi-Milliarden-Euro-Übernahmen geben», fügte er hinzu.

Die Krise in Griechenland könnte dem Bericht zufolge schon bald unmittelbare Auswirkungen auf die Telekom haben. Der Konzern ist an der griechischen Telekom-Gesellschaft OTE beteiligt, ein Großteil ist jedoch noch in den Händen des griechischen Staates, der zwingend neues Geld benötigt und daher einen weiteren Verkauf erwägen könnte. «Der Staat hat Put-Optionen, er kann uns also weitere Unternehmensteile anbieten», sage Obermann.

tf/mei/dp

___________________________________

>> Alle Artikel zum „Schwerpunkt Telekom“ bei TechFieber

Begeistert von diesem Artikel? Folge uns auf Twitter TechFieber Facebook NEU: Werde TechFieber-Fan bei Facebook TechFieber Facebook .

Mehr bei TechFieber zum Thema: , , ,

Antwort schreiben