[Medien] „Präzise statt Dick“: Gabor Steingart verpasst dem «Handelsblatt» neues Mantra und reduziert Seitenumfang

30. April 2010 | by TechFieber.de

«Handelsblatt» Das «Handelsblatt» erscheint demnächst in geringerem Umfang. Voraussichtlich um den 10. Mai herum soll die Seitenzahl von bislang mindestens 64 auf dann 56 Seiten reduziert werden, wie das «Hamburger Abendblatt» (Freitagausgabe) berichtete. «Wir wollen keine dicke, sondern eine präzise Zeitung produzieren», sagte der neue «Handelsblatt»-Chefredakteur Gabor Steingart der Zeitung. Mit der Einsparung von Druck- und Papierkosten habe die Maßnahme nichts zu tun.

Im vergangenen Jahr hatte der damalige Chefredakteur Bernd Ziesemer die Zeitung einem umfassenden Relaunch unterzogen, das «Handelsblatt» erscheint seit November im Tabloid-Format mit ausgeweitetem Meinungsteil und durchgängig vierfarbigem Druck. Anfang April übernahm der frühere «Spiegel»-Journalist Steingart das Ruder. Er will das «Handelsblatt» dem Bericht zufolge nun leicht überarbeiten, unter anderem soll das Inhaltsverzeichnis, das bisher auf der letzten Seite steht, auf Seite zwei rücken.

tf/mei/ddp

___________________________________

>> Alle Artikel zum „Schwerpunkt Medien“ bei TechFieber

Begeistert von diesem Artikel? Folge uns auf Twitter TechFieber Facebook NEU: Werde TechFieber-Fan bei Facebook TechFieber Facebook .

Mehr bei TechFieber zum Thema: ,

Antwort schreiben