Korea jubelt: Samsung macht Rekord-Gewinn von 2,7 Milliarden Euro

30. April 2010 | by TechFieber.de

XXXXX Logo

Steigende Chippreise und ein florierendes Geschäft mit Fernsehern haben dem südkoreanischen Technologiekonzern Samsung Electronics <SSU.FSE> <SMSN.SQ1> im Auftaktquartal 2010 zu einem Rekordgewinn verholfen. Der Überschuss kletterte in den Monaten Januar bis März im Jahresvergleich um nahezu das Siebenfache auf fast vier Billionen Won (etwa 2,7 Milliarden Euro). Das teilte der weltweit größte Produzent von Speicherchips, LCD-Flachbildschirm -Fernsehern sowie die Nummer zwei des Handy-Marktes am Freitag mit. Der Umsatz stieg konzernweit um 21 Prozent auf 34,64 Billionen Won.

Das Geschäft mit Chips und Flachbildschirmen wurde vor dem Hintergrund des weltweit wirtschaftlichen Aufschwungs vor allem von der steigenden Nachfrage nach Computern und Fernsehern angetrieben.

Auch für den weiteren Geschäftsverlauf äußerte sich Finanzkommunikationschef Rober Yi zuversichtlich. Er sei „vorsichtig optimistisch“, dass das Ergebnis im zweiten Quartal „angesichts eines kontinuierlich starken Speicherchipmarkts, einer günstigen Nachfrage nach LCD-Panels und steigenden Absatzes von Handys und Fernsehgeräten“ noch verbessert werden könne. Die Auslieferung von Handys des Unternehmens stieg den Angaben zufolge um 40 Prozent auf 64,3 Millionen Stück.

Zum Preisaufschwung bei DRAM-Computerchips habe bei gleichzeitig starker Nachfrage ein Versorgungsengpass geführt, teilte Samsung mit. Auch gebe es aufgrund der robusten Nachfrage nach Smartphones und anderen mobilen Geräten im Markt für NAND-Flash-Speicher einen stetigen Bedarf. Samsung erwartet, dass sich die Nachfrage nach DRAMs und Flash-Speicher, die vor allem in Digitalgeräten eingesetzt werden, im laufenden zweiten Quartal noch erhöht.

___________________________________

>> Alle Artikel zum „Schwerpunkt Samsung“ bei TechFieber

Begeistert von diesem Artikel? Folge uns auf Twitter TechFieber Facebook NEU: Werde TechFieber-Fan bei Facebook TechFieber Facebook .

Mehr bei TechFieber zum Thema: , ,

Antwort schreiben