Sammelklage gegen Sony wegen PS3 ohne Linux

29. April 2010 | by Fritz Effenberger

Das jüngste „firmware update“ für die Playstation 3 hatte schon für Ärger gesorgt, weil dadurch die Möglichkeit entfernt wurde, Linux auf der Spielemaschine laufen zu lassen. Dummerweise war das aber eines der Produktversprechen, vom Erstverkaufstag an bis zum 27. März dieses Jahres.

Das hat ein erzürnter US-Bürger zum Anlass genommen, eine Sammelklage gegen Sony einzureichen, die den Elektronikkonzern durchaus mal 5 Millionen Dollar kosten könnte. Wir werden diese Entwicklung mit Spannung verfolgen.
[Link]

Mehr bei TechFieber zum Thema: , , , ,

Antwort schreiben