[Space] Russischer Raum-Frachter auf dem Weg zur Raumstation ISS

28. April 2010 | by TechFieber.de

ISS space Russland hat am Mittwoch einen automatischen Frachter mit knapp 2,6 Tonnen Nachschub zur Internationalen Raumstation ISS gestartet. «Progress M-05M» sei um 19.15 Uhr deutscher Zeit an der Spitze einer «Sojus-U»-Trägerrakete vom Kosmodrom Baikonur in Kasachstan aufgestiegen, teilte die Weltraumagentur Roskosmos mit.

Die Ankopplung ist für Samstag geplant. Das Frachtraumschiff bringt unter anderem Treibstoff, Trinkwasser, Sauerstoff, Ersatzteile und Verbrauchsmaterial auf die Umlaufbahn. Die sechs Astronauten aus Russland, den USA und Japan können sich zudem auf Päckchen und Post von ihren Familien sowie auf neue Filme und Bücher für die Bordbibliothek freuen. Die Russen Oleg Kotow, Alexander Skworzow und Michail Kornijenko haben sich außerdem laut Roskosmos eine Extra-Portion Süßigkeiten für die Feiern zum 65. Jahrestag des Sieges über Hitler-Deutschland am 9. Mai bestellt. Am Dienstag war mit «Progress M-03M» einer der Vorgänger des neuen Frachters gezielt über dem Südpazifik zum Absturz gebracht worden. Er hatte im Oktober vergangenen Jahres an der ISS angelegt und war am 22. April abgekoppelt worden.

tf/war/ddp

___________________________________

>> Alle Artikel zum „Schwerpunkt Raumfahrt & Space“ bei TechFieber

Begeistert von diesem Artikel? Follow us on Twitter!

Mehr bei TechFieber zum Thema:

Antwort schreiben