Neues iPhone 4G kommt wohl zum 7. Juni: Apple lädt zur Entwicklerkonferenz WWDC 2010 nach San Francisco am 7.6.

28. April 2010 | by TechFieber.de

Apple chef steve jobs wwdc
Alle (Frühsommer-)Jahre wieder: Der Silicon-Valley-Computer- und Digital-Entertainment-Pionier Apple lädt zur Entwicklerkonferenz Worldwide Developers Conference (WWDC) nach San Francisco. Neben Sessions rund um den Mac, dem Betriebssystem Mac OS X samt iPhone und iPad und iPod wartet die Appleaner-Community auch in diesem Jahr gespannt auf eine Keynote von Apple-Chef Steve Jobs (Foto oben) und ein iPhone-Update: Denn es gilt für Apple seit der iPhone-Einführung vor drei Jahren zur WWDC 2007 fast schon als Tradition, zur stets im Juni abgehaltenen Entwicklerkonferenz ein neues iPhone vorzustellen.

Und in diesem Jahr warten wir nun natürlich gespannt darauf, ob das iPhone 4G bzw. iPhone 4.0, das in den letzten Tagen die Tech-Szene bewegte, am 7. Juni offiziell das Licht der Welt erblicken wird.

Wer nimmt Wetten an, dass der in einer Bar in San Jose verlorene und über Gizmodo in die Netzwelt gelangte iPhone-4G-Prototyp bei der WWDC 201o tatsächlich als Nachfolger des aktuellen iPhone 3GS (dieses kam ja zur WWDC 2009) präsentiert wird?

— Mehr Info zur WWDC und Details nach dem Seitenwechsel.

CUPERTINO, Kalifornien – 28. April 2010 – Apple hat heute bekannt gegeben, dass die jährliche Worldwide Developers Conference (WWDC) vom 7. Juni bis 11. Juni im Moscone West Center in San Francisco stattfinden wird. Auf der fünftätigen Konferenz wird es erstmals Sessions zur Entwicklung für das iPad und Hands-on-Workshops zu iPhone OS 4 sowie Mac OS X Core Technology Labs geben.

„Die diesjährige WWDC bietet Entwicklern tiefgreifende Sessions und Hands-On-Workshops, um mehr über iPhone OS 4, das weltweit fortschrittlichste Betriebssystem für mobile Geräte, zu lernen“, sagt Scott Forstall, Senior Vice President iPhone Software von Apple. „Während der WWDC haben die Teilnehmer die einzigartige Möglichkeit Seite an Seite mit Apple-Ingenieuren und Benutzeroberflächen-Designern zu arbeiten, um ihre iPhone- und iPad-Apps noch besser zu machen.“

Die WWDC 2010 ist darauf ausgerichtet erfahrenen Entwicklern erweiterten Inhalt zu fünf Schlüsseltechnologien zu vermitteln: Application Frameworks; Internet & Web; Graphics & Media; Developer Tools und Core OS, die von Apple-Ingenieuren in über 100 lösungsorientierten, technologisch-spezifischen Sessions präsentiert werden. Die WWDC 2010 bietet der unglaublich vielfältigen Community die Möglichkeit tausende gleichgesinnte iPhone-, iPad- und Mac-Entwickler aus der ganzen Welt zu treffen.

Angebotene Sessions innerhalb der Tracks zu den fünf Schlüsseltechnologien umfassen:

– Application Frameworks: Implementierung von lokalen und Push-Benachrichtungen; Überprüfung für zukünftigen Einsatz der eigenen App; besseres Verstehen der Programmierbasis; Neuheiten der iPhone OS 4-Basis; Tipps und Tricks in Cocoa-Code für Fortgeschrittene; Design von APIs für Cocoa und Cocoa Touch; Erweiterte Gestenerkennung; Integration von Werbung in iAd; Aufbau eines persönlichen, servergesteuerten Anwendungserlebnisses; Einsatz von Core Location in iPhone OS 4 und Integration der Kalender-Funktion im Event-Kit.

– Internet & Web: Bereitstellung von Audio- und Video-Inhalten unter der Verwendung von Web-Standards; Optimierter Einsatz von den in Safari integrierten Entwickler-Werkzeugen; Verwendung von HTML5 basierten, lokalen Datenspeichern; Ergänzen von Touch- und Gesten-Erkennung auf Webseiten mit iPhone OS und das Kreieren von Infografiken mit Standard Web-Technologien.

– Graphics & Media: Tuning & Optimierung von OpenGL ES; Schattierungen & erweitertes Rendering mit Open GL ES; Überblick von OpenGL ES für iPhone OS; Open GL für Mac OS X; Spiele-Design und Entwicklung für iPhone OS; Einführung in Game Center; Bereitstellung von Spiele für das Game Center; bestimmte Techniken für das Game Center; Core Animation im Einsatz; Feststellen der AV-Basis; Medienbearbeitung auf AV-Basis und Vorteile des HTTP-Livestreamings.

– Developer Tools: Überblick der Entwicklerwerkzeuge; Entwicklung von Apps mit dem Interface Builder; Effektives Arbeiten mit Objective-C für iPhone OS; das Meistern von Core Data; Fortgeschrittene Techniken bei Objective-C sowie automatischer Speicherbereinigung; Erweiterte Leistungsanalyse mit Instruments; das Beherrschen von Xcode zur Entwicklung für das iPhone und der Einsatz von Multitasking bei iPhone OS.

– Core OS: Netzwerkfähige Apps für iPhone OS, Core OS Networking; Entwickeln von sicheren Apps; Entwicklung von Apps, die mit iPhone OS-Zubehör zusammenspielen; I/O Kit Geräte-Treiber für Mac OS X und vereinfachtes Netzwerken durch den Einsatz von Bonjour.

Zusätzlich werden auf der WWDC 2010 fünf iPad- und iPhone-Apple Design Award-Gewinner bekannt gegeben. Es gibt keine Aufforderung zur Teilnahme, die Gewinner werden aus dem App Store ausgewählt, basierend auf verschiedenen Kriterien, wie Design, technische Eigenschaften, Grad an Innovation, Qualität, technologische Umsetzung und Leistung.

Weitere Informationen und die Möglichkeit zur Registrierung sind auf der Worldwide Developers Conference Website von Apple unter developer.apple.com/wwdc zugänglich.

Apple hat die Revolution des Personal Computing mit dem Apple II begründet und mit dem Macintosh neu definiert. Apple setzt seine führende Rolle innerhalb der Industrie mit seinen preisgekrönten Computern, durch das Mac OS X Betriebssystem sowie iLife, iWork und diverse professionelle Softwareanwendungen fort. Darüber hinaus führt Apple die digitale Musikrevolution mit seinen iPods und dem iTunes Online Store an, hat das Mobiltelefon mit dem revolutionären iPhone und App Store neu erfunden und hat kürzlich das magische iPad vorgestellt, welches die Zukunft von mobilem Medienkonsum und Computern definiert.

___________________________________

>> Alle Artikel zum „Schwerpunkt Apple / Apple WWDC“ bei TechFieber

Begeistert von diesem Artikel? Follow us on Twitter!

Mehr bei TechFieber zum Thema: , , , , , , ,

Antwort schreiben