Gigabyte will Akkus von Apple iPhone und iPad um 40 Prozent schneller laden können – selbst bei ausgeschaltetem PC

26. April 2010 | by TechFieber.de

Gigabyte Akku Apple iPhone ipad schneller laden
3x USB Power: Interessantes Versprechen des taiwanesischen Hardware- und PC-Komponenten-Herstellers Gigabyte: Die Firma will über ihre sogenannte „On/Off Charge“- Technologie das Aufladen von Akkus von Apple iPhone oder Apple iPad um gut 40 Prozent schneller durchführen können, als es über konventionelle USB-Ports an Computern erfolgt.

Und der Clou: Der Ladeprozess soll selbst funktionieren, wenn der Haupt-PC ein- oder ausgeschaltet ist oder im Stand-By-Betrieb läuft.

Viele mobile Geräte können nur über den USB-Port eines Desktop-PCs aufgeladen werden, wenn der PC eingeschaltet ist – so wie es beim iPhone, iPad und iPod Touch der Fall ist. Nur wenn der PC genutzt wird, ist das Aufladen möglich. Da die Geräte mehr als die vorhandenen 0,5A benötigen, dauert der Aufladevorgang mehr als drei Stunden bis die Akkus komplett geladen sind.

Die On/Off-Charge-Technologie von Gigabyte  ist abwärtskompatibel und kommt mit einem On/Off-Charger-Treiber. Ein zusätzlicher Frontpanel- Anschluss soll in Kürze bei ausgewählten Mainboards verfügbar sein.

[Link]
___________________________________

>> Alle Artikel zum „Schwerpunkt Gadgets“ bei TechFieber

Begeistert von diesem Artikel? Follow us on Twitter!

Mehr bei TechFieber zum Thema: , , , , , , , ,

Comment (1)

  1. […] Gigabyte will Akkus von Apple iPhone und iPad um 40 Prozent … […]

Antwort schreiben