Erster iPad-Virus im Umlauf

26. April 2010 | by Fritz Effenberger


Allerdings anders, als der Titel vermuten lässt. Diese iPads kriegen ja gar keine Viren, wie jeder weiss. Andere Sicherheitsprobleme unter Umständen schon, aber eben keine Viren.

Die gefälschten Warn-Emails, die derzeit kursieren, richten sich aber an iPad-Besitzer, und fordern diese auf, eine „neueste“ Version von iTunes herunter zu laden, zugunsten verbesserter Performance, Nutzbarkeit und Sicherheit.
Der integrierte Link führt dann natürlich (wer hätte das gedacht) zum Download von Malware, die sich auf dem PC einnistet und dort Schlimmes anrichtet. PC, wohlgemerkt. Mit Windows.
Keine Macs. Die kriegen ja bekanntlich keine Viren. Andere Sicherheitsprobleme … aber keine Viren.
[Link]

Mehr bei TechFieber zum Thema: , , , , , , ,

Antwort schreiben