[techTipp] DSL-Anbieter-Wechsel: Unbedingt Kündigungsfristen beachten

22. April 2010 | by TechFieber.de

DSL wechsel achtung Wer seinen DSL-Anbieter wechseln will, sollte diesen Schritt frühzeitig planen und die eigentliche Kündigung dem neuen Anbieter überlassen. Denn bereits kleine Fehler könnten zu langwierigen Klärungsversuchen führen, betont die Zeitschrift «c’t» (Ausgabe 9/2010). Der neue DSL-Anbieter sorgt auch für die Mitnahme der Rufnummer und kann einen möglichst nahtlosen Übergang sicherstellen.

Wichtig ist auch das Beachten der jeweiligen Kündigungsfrist. Falls diese nicht mehr einzuhalten ist, sollte statt eines überstürzten Wechsels lieber ein weiteres Jahr beim bisherigen Anbieter eingeplant werden. Häufig treten auch Probleme wegen falscher Namen auf, wie die Zeitschrift weiter berichtet. Unter Umständen kann in der Telekom-Datenbank eine Nummer noch mit ihrem Ex-Besitzer verbunden sein, oder sie ist auf den Namen des Ehepartners eingetragen. Die Klärung kann sich hinziehen und führt womöglich dazu, dass die Kündigungsfrist überschritten wird.

tf/mei/ddp

___________________________________

>> Alle Artikel zum „Schwerpunkt Business“ bei TechFieber

Begeistert von diesem Artikel? Follow us on Twitter!

Mehr bei TechFieber zum Thema: ,

Antwort schreiben