[techLexikon] Was ist ein 3D-Drucker und «Fab Labs» ?

22. April 2010 | by TechFieber.de

3d drucker fab labs Die Technik der 3D-Drucker beruht auf Verfahren, die in der Industrie für das sogenannte Rapid Prototyping, also den Bau von Modellen oder Kleinserien, eingesetzt wurden. Grundlage sind gescannte oder mit speziellen Programmen konstruierte 3D-Vorlagen. Für den dreidimensionalen Druck werden verschiedene Verfahren eingesetzt. Bei der Schmelzschichtung wird das Werkstück durch erhitzten Kunststoff modelliert und Schicht für Schicht aufgespritzt. Andere Geräte formen 3D-Körper, indem sie dünne PVC-Folien übereinander schichten und miteinander verkleben.


Als Pionier der «Fab Lab»-Bewegung gilt der Physiker Neil Gershenfeld, der 2001 eine Werkstatt mit computergesteuerten Werkzeugen und 3D-Druckern am Massachusetts Institute of Technology (MIT) in Boston einrichtete. Derzeit existieren weltweit rund 50 «Fab Labs». Die erste deutsche Einrichtung wurde Ende 2009 an der Rheinisch-Westfälischen Technischen Hochschule (RWTH) eröffnet.

tf/mei/ddp

___________________________________

>> Alle Artikel zum „Schwerpunkt 3D“ bei TechFieber

Begeistert von diesem Artikel? Follow us on Twitter!

Mehr bei TechFieber zum Thema: ,

Antwort schreiben