Steve Jobs: Wer Porn will, soll Android kaufen

20. April 2010 | by Fritz Effenberger

Ob er sich und seiner Firma da so einen grossen Gefallen getan hat? Auf die Email-Frage eines über mögliche Zensur besorgten Apple-Nutzers antwortete der iCEO: „Wir gehen davon aus, dass wir die moralische Verpflichtung haben, das iPhone frei von Porno zu halten. Leute die Porn wollen, sollen Android kaufen“.

Im Ernst? Apple als moralisch überlegenes Unternehmen, und Google als Schmutzfinkenfirma? Das ist eine gewagte Marketingstrategie.

[Link]

Mehr bei TechFieber zum Thema: , , , , , ,

Kommentare (3)

  1. Clouseau says:

    Na wenn man bedenkt was für eine Rolle die Porno Industrie bei dem Formatkrieg von VHS und Betamax gespielt hat ist das doch ein gutes Zeichen für Android :)

  2. Mort says:

    *pfeiff* The internet is for pr0n…. ;-)

    Als ob man mit dem iPhone nicht auf „anstößige“ Websites surfen könnte.
    Wobei… sollen sie doch ’nen Filter in Safari einbauen. Effektiver kann man (zumindest europäische) Kunden gar nicht zur Konkurrenz treiben. Vor allem, wenn dann Bild, Stern und Bravo auch wieder zensiert werden.

Antwort schreiben