[Space] Landung der Raumfähre „Discovery“ muss wegen Wetterproblemen verschoben werden

19. April 2010 | by TechFieber.de

X Wegen schlechten Wetters muss die US-Raumfähre «Discovery» nach Abschluss ihrer Mission zur Internationalen Raumstation ISS einen Tag länger im All bleiben. Zwei Landeversuche mussten am Montag wegen schlechten Wetters auf dem Weltraumbahnhof Cape Canaveral (Florida) abgesagt werden, teilte die Luft- und Raumfahrtbehörde NASA in Houston (Texas) mit. Jetzt gibt es zwei Landemöglichkeiten am Dienstag in Florida um 13.33 und 15.08 Uhr deutscher Zeit und drei zwischen 15.00 und 18.11 Uhr auf dem Ausweichflugplatz auf der Luftwaffenbasis Edwards in Kalifornien.

Die «Discovery» mit sieben Astronauten an Bord, darunter erstmals drei Frauen, war eigentlich am Montag um 14.48 Uhr deutscher Zeit auf der Erde zurückerwartet worden. Die Fähre hatte am Samstag von der ISS abgedockt.

Der Shuttle hatte einen neuen Ammoniaktank, einen neuen Stellkreisel (Gyroskop) für das Lageregelungssystem, vier Wissenschaftsschränke, Ersatzteile für die Abwasseraufbereitungsanlage, eine neue Schlafkabine und andere Versorgungsgüter zur Station gebracht. Bei drei Ausstiegen in den freien Raum wurden der Tank für das Kühlsystem montiert und weitere Arbeiten an der Außenhaut durchgeführt.

tf/mei/ddp

___________________________________

>> Alle Artikel zum „Schwerpunkt Business“ bei TechFieber

Begeistert von diesem Artikel? Follow us on Twitter!

Mehr bei TechFieber zum Thema:

Antwort schreiben