[Business] BDI: Deutschen Industrie zuversichtlich wegen Konjunktur

19. April 2010 | by TechFieber.de

X Die deutsche Industrie geht im Vergleich zu Bundesregierung und Wirtschaftsinstituten von einer optimistischeren Konjunkturentwicklung aus. Eine zwei vor dem Komma sei «machbar», wenn es keine Rückschläge in der Weltwirtschaft gebe, Energie und Rohstoffpreise im kalkulierbaren Rahmen blieben und eine flächendeckende Kreditklemme ausbliebe, sagte der Präsident des Bundesverbandes der Deutschen Industrie (BDI), Hans-Peter Keitel, am Montag auf der Hannover Messe.

Er nannte die Aussichten für die wirtschaftliche Entwicklung in Deutschland «trotz weiter bestehender Risiken gut». Die konjunkturelle Erholung werde «wie auch in früheren Zyklen über die Wachstumsmaschine Export laufen», sagte Keitel. Das sei keine Entscheidung irgendeiner zentralen Export-Agentur, sondern Ausdruck der Wettbewerbsfähigkeit der deutschen Industrie auf den Weltmärkten, sagte er mit Blick auf entsprechende kritische Äußerungen aus dem Ausland.

Die Konsolidierung der öffentlichen Haushalte gehöre jetzt ganz oben auf die wirtschaftspolitische Agenda der Bundesregierung, sagte Keitel. Bislang fehle die erforderliche Stringenz in der Rückführung der Verschuldung. Gebraucht werde eine «klare Exit-Stategie». Keitel fügte hinzu: «Konsolidierung und Wachstum bedingen sich gegenseitig.»

Zwei Prozent Wachstum bringen Keitel zufolge etwa zwölf Milliarden Euro zusätzliche Steuereinnahmen pro Jahr, nicht zuletzt durch etwa 120 000 zusätzliche Jobs.

tf/mei/ddp

___________________________________

>> Alle Artikel zum „Schwerpunkt Business“ bei TechFieber

Begeistert von diesem Artikel? Follow us on Twitter!

Mehr bei TechFieber zum Thema: , ,

Antwort schreiben