Roboter-Fußball: Uni Bremen gewinnt RoboCup German Open

18. April 2010 | by Alex Reiger

robocup german open roboter

Bremer Roboter im Fußball-Turnier siegreich: Im Finale beim «RoboCup German Open 2010» setzte sich am Sonntag in Magdeburg die Mannschaft «B-Human» der Universität Bremen durch, wie die Veranstalter mitteilten.

Ihre etwa 55 Zentimeter großen Roboter gewannen in der Kategorie «Standard Plattform Liga» gegen das Team «Nimbro» der Universität Bonn mit 5:2 Toren.

An dem außergewöhnlichen Wettbewerb von Tüftlern und Wissenschaftlern in zahlreichen Kategorien hatten sich seit Donnerstag mehr als 280 Teams sowie 1100 aktive Teilnehmer beteiligt. Sie ließen ihre Roboter gegeneinander Fußball spielen oder tanzen. Andere Roboter mussten einen Parcours bewältigen.

Die besten Teams qualifizierten sich nach Angaben einer Sprecherin für die Robo-Cup-Weltmeisterschaft, die vom 19. bis 25. Juni in Singapur ausgetragen wird. Der deutsche Roboterwettbewerb wurde bereits zum neunten Mal veranstaltet.

Robocup-german-open.de /Foto dpa
___________________________________

>> Alle Artikel zum „Schwerpunkt Roboter“ bei TechFieber

Begeistert von diesem Artikel? Follow us on Twitter!

Mehr bei TechFieber zum Thema: , , ,

Antwort schreiben