Spam-Studie: Yahoo bietet besten Spam-Schutz für die E-Mail-Inbox

15. April 2010 | by TechFieber.de

Yahoo spam E-Mail Unter den kostenfreien E-Mail-Diensten lässt Yahoo am wenigsten Spam-Mails durch. Das ergab ein Test des Darmstädter Fraunhofer-Instituts für Sichere Informationstechnologie (SIT). Dicht dahinter rangierte nach Angaben des Instituts der Microsoft-Service Hotmail. Auf Rang drei landete das Angebot von Google.

Die meiste unerwünschte Werbung landete demnach in den Postfächern von Web.de und GMX. Für die Studie hatten die Tester E-Mail-Accounts bei den kostenlosen Anbietern angelegt. Bei Yahoo landeten insgesamt 8 und bei Hotmail 13 Spam-Nachrichten in den Eingängen. Bei GMX waren es 116. Auch die Werbemails der Anbieter selbst wurden dazu gezählt. Ohne den internen Spam der Anbieter erreichten die Test-Konten bei GMX noch 36 Mails, bei Web.de 21. Bei Hotmail waren es zehn und bei Yahoo acht Mails.

Die vierwöchige Studie wurde mit finanzieller Unterstützung von Microsoft durchgeführt. «Das Ergebnis ist deshalb nur eine Moment-Aufnahme und lässt sich nicht ohne weiteres verallgemeinern», sagt Studienleiter Markus Schneider vom SIT. Dienstanbieter passten immer wieder die technischen Abwehrmaßnahmen an, und auch die Spam-Versender ließen sich ständig neue Tricks einfallen.

tf/mei/ddp

___________________________________

>> Alle Artikel zum „Schwerpunkt Business“ bei TechFieber

Begeistert von diesem Artikel? Follow us on Twitter!

Mehr bei TechFieber zum Thema:

Antwort schreiben