Recycling-Architektur: 130-Meter-Pavillon EcoARK besteht komplett aus gebrauchten Plastikflaschen

15. April 2010 | by Silvia Kling

ecoark pavillon pavilion Taipei Expo

Wenn man in einem Boot aus recycelten PET-Flaschen quer über den Pazifik segeln kann, weshalb nicht auch einen kompletten Pavillon aus gebrauchten Plastikflaschen konstruieren? Wie den “EcoARK”, ein 3-stöckiges und 13o Meter langes Ausstellungsgebäude, das von der Far Eastern Group gesponsert und für die 2010 Taipei International Expo errichtet wurde.

Möglich macht das das taiwanische Unternehmen miniWIZ, das Kunststoffflaschen in leichte, lichtdurchlässige Bausteine (den sogenannten Polli-Bricks) umfunktioniert, die im Lego-Stil aneinandergesteckt werden können. Der “EcoARK” ist als architektonische Meisterleistung nicht nur ökologisch korrekt, sondern soll auch Erdbeben und Hurricanes trotzen können. Das Plastik-Kunstwerk kann sogar wiederholt demontiert und wieder aufgebaut werden, es besteht aus sage und schreibe 1,5 Millionen Bausteinen.

[Link] [Link] [via]

___________________________________

>> Alle Artikel zum „Schwerpunkt Recycling“ bei TechFieber

Begeistert von diesem Artikel? Follow us on Twitter!

Mehr bei TechFieber zum Thema: , , , , , , , ,

Comment (1)

  1. Bernhard says:

    Sehr interessantes+innovatives Baumaterial aus recycelten Plastikflaschen. Der Architekt von Miniwiz, Arthur Huang, hat ein ausfuehrliches Interview gegeben und einige Fragen geklaert, die viele Leute in diversen Foren hatten. Nachzulesen ist das ganze hier:
    http://www.green3dhome.com/Community/Articles/PolliBrickInterviewPart1.aspx
    http://www.green3dhome.com/Community/Articles/PolliBrickInterviewPart2.aspx

Antwort schreiben