[business] Frühjahrsgutachten: Auch Rainer Brüderle will Konsolidierungskurs

15. April 2010 | by TechFieber.de

Bundeswirtschaftsminister Rainer Brüderle (FDP) teilt die Auffassung führender Wirtschaftsforschungsinstitute, ab 2011 mit der Haushaltskonsolidierung zu beginnen. Die Maßnahmen aus den Konjunkturpaketen müssten rechtzeitig wieder zurückgeführt werden, «denn sie können zu Wettbewerbsverzerrungen führen und belasten die Haushalte», sagte Brüderle am Donnerstag als Reaktion auf das zuvor vorgelegte gemeinsame Frühjahrsgutachten der Institute in Berlin. Die konjunkturelle Entwicklung wird sich nach Einschätzung der Institute bis dahin ausreichend stabilisiert haben.

Das Frühjahrsgutachten unterstreiche, dass die Erholung der deutschen Wirtschaft voranschreite. «Jetzt kommt es darauf an, dass die Erholung in einen selbsttragenden Aufschwung mündet», sagte der Minister. Die deutsche Wirtschaft ist nach Einschätzung des Ministers noch «nicht über den Berg». Es werde noch mehrere Jahre dauern, bis das vor der Finanzkrise verzeichnete Wohlstandsniveau wieder erreicht werde. Die Wachstumsprognose des Frühjahrsgutachtens entspreche in etwa den Erwartungen der Regierung. So erwarten die Institute für dieses Jahr ein Wachstum des Bruttoinlandsprodukt von 1,5 Prozent, während die Prognose der Bundesregierung bei 1,4 Prozent liegt.

tf/mei/ddp

___________________________________

>> Alle Artikel zum „Schwerpunkt Business“ bei TechFieber

Begeistert von diesem Artikel? Follow us on Twitter!

Mehr bei TechFieber zum Thema:

Antwort schreiben