Telefon-Abzocker: Gewinnspiel-Betrüger ergaunern zehn Mio Euro über Call Center in Essen

14. April 2010 | by TechFieber.de

Die Essener Polizei hat nach eigenen Angaben eine der bundesweit größten Gewinnspiel-Betrügereien aufgedeckt. Drei jetzt verhaftete Betreiber eines Call Centers in Essen prellten nach ersten Ermittlungen rund 80 000 Personen im gesamten Bundesgebiet um mehr als zehn Millionen Euro. Die gesamte Betrugssumme dürfte noch weit höher liegen, hieß es vonseiten der Polizei am Mittwoch.


Die Männer im Alter zwischen 35 und 39 Jahren ließen von ihrem seit Ende 2008 betriebenen Call Center mit rund 100 Mitarbeitern Haushalte in ganz Deutschland anrufen. Ziel war es, Gebühren für die Teilnahme an nicht existenten Glücksspielen einzukassieren. Den Opfern wurde erzählt, sie hätten seit längerem gratis an diesen Glücksspielen teilgenommen, die jetzt aber kostenpflichtig geworden seien.

Um aus dem «Vertrag» herauszukommen, müssten sie Gebühren für eine weitere dreimonatige Teilnahme zahlen, ansonsten drohten Inkassogebühren, hielten die Anrufer ihren Opfern vor. Einige der Geschädigten wurden nach Polizeiangaben auch bedroht. Viele der überwiegend älteren Betroffenen erstatteten daraufhin die «Gebühren», die sich auf bis 90 Euro monatlich bewegten.

tf/mei/ddp

___________________________________

>> Alle Artikel zum „Schwerpunkt Business“ bei TechFieber

Begeistert von diesem Artikel? Follow us on Twitter!

Mehr bei TechFieber zum Thema:

Antwort schreiben