[Medien] Nachwuchs-Redaktion übernimmt «taz» zum 31. Geburtstag

14. April 2010 | by TechFieber.de

X Zu ihrem 31. Geburtstag hat sich die «Tageszeitung» («taz») eine freundliche Übernahme verordnet. Vom 19. bis 25. April werden die redaktionellen Leitungspositionen ausschließlich von Kolleginnen und Kollegen aus dem Haus übernommen, die jünger sind als die Zeitung, wie der Verlag am Mittwoch mitteilte. Ressortleitungen und Chefredaktion werden in dieser Woche von jungen Redakteuren, Volontären und Praktikanten unter 31 Jahren besetzt.

«Es ist bei uns ja gute Tradition, das Blatt zum Geburtstag in andere Hände zu geben. So haben in der Vergangenheit Schriftsteller, Cartoonisten, 68er-Aktivisten oder die Lieblingsfeinde der ‚taz‘ die Redaktion übernommen», sagte «taz»-Chefredakteurin Ines Pohl. Zum 25. Geburtstag hatte «Bild»-Chefredakteur Kai Diekmann das Blatt gestaltet.

Erstmalig wird die Zeitung nun den Angaben zufolge in die Hände von rund 30 jungen Kollegen gelegt, die keine vorgeplante Sonderausgabe produzieren, sondern eine Woche lang eine aktuelle Tageszeitung. «In jeder Redaktion haben es junge Kollegen schwerer als etablierte, selbstbewusst Impulse zu setzen. In der ‚taz‘ ist das einfacher als in vielen anderen Zeitungen – jetzt wollen wir noch einen Schritt weiter gehen», sagte die 24-jährige Luise Strothmann, die die Chefredaktion übernehmen wird.

«Einige Veränderungen wird der Leser sofort beim Aufschlagen der Zeitung bemerken, andere, die vielleicht genauso wichtig sind, finden nur hier in der Redaktion statt», sagte Strothmann. Fest steht, dass es eine intensivere Verzahnung zwischen Print- und Online-taz geben soll.

tf/mei/ddp

___________________________________

>> Alle Artikel zum „Schwerpunkt Business“ bei TechFieber

Begeistert von diesem Artikel? Follow us on Twitter!

Mehr bei TechFieber zum Thema:

Antwort schreiben