[Space] Spacw Shuttle Discovery: Astronauten starten letzten Ausstieg aus der ISS

13. April 2010 | by TechFieber.de

X Zwei Astronauten der US-Raumfähre «Discovery» haben am Dienstag um 8.14 Uhr deutscher Zeit ihren dritten und letzten Ausstieg aus der Internationalen Raumstation ISS begonnen. Die Missionsspezialisten Rick Mastracchio and Clayton Anderson sollen in rund sechseinhalbstündiger Arbeit die Installation eines neuen Ammoniaktanks für das Wärmeregulierungssystem der ISS abschließen, wie die Luft- und Raumfahrtbehörde NASA in Houston (Texas) mitteilte. So müssen sie noch die Rohrleitungen anschließen und den alten leeren Tank in der Ladebucht des Shuttles verstauen. Außerdem sollen die Männer zwei Mikrometeoritenschutzbleche abbauen, die nicht mehr gebraucht werden.

Ein Teil dieser Aufgaben sollte eigentlich schon beim zweiten «Weltraumspaziergang» am Sonntag erfüllt werden. Durch Probleme mit einem klemmenden Haltebolzen geriet jedoch der Zeitplan durcheinander.

Die anderen Mitglieder der Shuttle- und ISS-Crew setzen indes die Entladung der letzten Versorgungsgüter fort, die von der «Discovery» auf die Umlaufbahn gebracht wurden.

tf/mei/ddp

___________________________________

>> Alle Artikel zum „Schwerpunkt Space“ bei TechFieber

Begeistert von diesem Artikel? Follow us on Twitter!

Mehr bei TechFieber zum Thema:

Antwort schreiben