Seagate: Festplatten voller überteuerter Filme

12. April 2010 | by Fritz Effenberger

Auf den ersten Blick eine coole Idee. Eine neue Festplatte mit ein bischen Backupsoftware drauf und einem dicken Ordner mit 21 Filmen der Paramount Studios. Cool, oder? Und jetzt die schlechte Nachricht: Die Filme sind mit DRM infiziert, und der Freischaltcode soll zwischen 10 und 20 USD (7,30 bis 14,60 €) kosten. Und das für alte Schinken wie „The Hunt for Red October“, „The Manchurian Candidate“ oder „Sky Captain and the World of Tomorrow“. Jetzt mal ehrlich, Seagate und Paramount: Seid ihr komplett bescheuert? Oder haltet ihr uns für bescheuert? Wollt ihr uns beleidigen? Glaubt ihr, wir bezahlen den Preis einer Kinokarte für einen älteren Film auf einer Festplatte? Wisst ihr was: Genau solche Aktionen geben den Konsumenten das Gefühl, umsonst runterladen sei super ok. Gut gemacht!

[Link]

Mehr bei TechFieber zum Thema: , , , ,

Antwort schreiben