iPad-Verkaufsstart: Das Warten hat ein Ende – Apple iPad Tablet ist da

3. April 2010 | by Alex Reiger

Verkaufsstart Apple iPad verfügbar
Ladies and Gentlemen, start your engines. Oder besser gesagt: Liebe Apple-Freunde, es ist endlich so weit. Heute geht es also los, der mit Hochspannung erwartete Apple iPad Tablet Computer kommt in den USA in den Handel.

Und wie kaum andes zu erwarten war, der Verkaufsstart des iPads sorgt in den Apple-Läden für eine lange Nacht. «Wenn wir um Mitternacht schließen, wird komplett umgebaut. Morgen um neun öffnen wir, und dann ist der Laden völlig für das iPad hergerichtet».

Das sagte ein Mitarbeiter des großen Apple-Ladens an der New Yorker Fifth Avenue am Freitagabend (Ortszeit New York). Auch andere Läden in den USA würden über Nacht umgebaut. Am Abend zuvor informierte nur ein kleiner Hinweis über den Verkaufsstart, ansonsten war in dem großen Laden nichts von dem Tablet-Computer zu sehen. «Das ist morgen früh alles anders.
Dann beherrscht das iPad hier alles», sagte der Mitarbeiter.

Der langerwartete Verkaufsstart sorgte aber zumindest am Abend vorher nicht für die Schlafsackkarawane der Fans, die erste Geräte ergattern wollen. Zehntausende hatten sich das in der Basisversion gut 500 Dollar (370 Euro) teure Gerät aber lange vor dem Verkaufsstart bestellt. In Deutschland soll das iPad, dass an ein großes iPhone erinnert, Ende des Monats auf den Markt kommen.

___________________________________

>> Alle Artikel zum „Schwerpunkt Apple iPad“ bei TechFieber

Begeistert von diesem Artikel? Follow us on Twitter!

Mehr bei TechFieber zum Thema: , , ,

Kommentare (2)

  1. rock says:

    auf das iPad freue ich mich schon sehr. Ich bin noch am überlegen, ob ich nicht die erste generation abwarten sollte und auf die zweite generation aufspringen sollte. was meint ihr denn?

  2. Zelina says:

    Mit Erstaunen habe ich über Ostern verfolgt, wie Apple den hype um den ipad zelebrierte. Aus psychologischem Gesichtspunkt sehr interessant, wie erst der Hype aufgebaut wurde und dann medienwirksam in Dollars umgesetzt wird. Wir werden sehen, wie dies im Mai in Deutschland ankommt. Meiner Erfahrung nach sind die Deutschen nicht so leicht auf einen Hype zu setzen. Aber wer weiss, mich würde es nicht wundern, wenn nach ein paar Tagen die Schlagzeilen lauten: ipad in Deutschland ausverkauft. Nachfrageerzeugung durch geringes Angebot. Wir werden sehen.

Antwort schreiben