[MWC] Computer auf einer Sim-Karte

18. Februar 2010 | by Fritz Effenberger

Eine vergleichsweise winzige SIM-Karte genügt der südkoreanischen SK Telecom, um darauf einen Prozessor, Arbeitsspeicher, ein GigaByte Flash-RAM und das Android-Betriebssystem unterzubringen. Allerdings hat das Unternehmen derzeit keine kommerziellen Pläne mit dieser Entwicklung. Trotzdem zeigt die Technikstudie, dass Computer demnächst auf eine Grösse schrumpfen werden, die man bisher nicht für möglich hielt. Ein separates Gehäuse wird zukünftig nur noch für optische Laufwerke und grosse Festplatten benötigt.

[Link]

Mehr bei TechFieber zum Thema: , , ,

Antwort schreiben