Gehälter: Wirtschaftsweiser Peter Bofinger gegen Lohnpause 2010

21. Januar 2010 | by TechFieber.de

Der Wirtschaftsweise Peter Bofinger hat sich gegen eine Lohnpause in diesem Jahr ausgesprochen. «Nullrunden im öffentlichen Dienst oder eine flächendeckende Lohnsenkung würden den Aufschwung gefährden», sagte das Mitglied des Sachverständigenrats zur Begutachtung der gesamtwirtschaftlichen Entwicklung der «Frankfurter Rundschau» (Donnerstagausgabe). Sollte es dazu kommen, könne der private Verbrauch keinen positiven Wachstumsbeitrag leisten. Davon würden aber die derzeitigen Wirtschaftsprognosen ausgehen.

Nach Daten des Statistischen Bundesamts sind im vorigen Jahr die Bruttolöhne pro Stunde in Deutschland um 2,9 Prozent gestiegen, nach Abzug der Inflationsrate beträgt das Plus 2,5 Prozent. Die monatlichen Bruttolöhne je Arbeitnehmer sind jedoch (nominal) um 0,4 Prozent gesunken. Arbeitsmarktforscher erklären die unterschiedliche Entwicklung damit, dass die Arbeitszeiten wegen der Wirtschaftskrise stark zurückgegangen sind. tf/arie/ddp

Mehr bei TechFieber zum Thema: , , ,

Antwort schreiben