Chip-Branche: Chiphersteller Hynix macht 400 Mio Gewinn

21. Januar 2010 | by Reah

Sehr gute Nachrichten für die Tech-Industrie aus Südkorea: Der Chiphersteller Hynix schriebt erneut schwarze Zahlen – was als ein gutes Zeichen für die gesamte Branchemacht zu werten ist.

Dank einer Erholung in der Halbleiterindustrie hat der südkoreanische Chiphersteller Hynix zum zweiten Mal in Folge ein Quartals gewinnerzielt. Wie der weltweit zweitgrößte Speicherchipproduzent am Donnerstagmitteilte, wurde konzernweit im Schlussquartal 2009 ein Überschuss von 657 Milliarden Won (etwa 407,2 Millionen Euro) erzielt, nach einem Verlust von knapp1,7 Billionen Won im Jahr davor. Das Quartalsergebnis lag über den Erwartungenvon Marktforschern. Nach zweijähriger Durststrecke hatte Hynix bereits imdritten Quartal des vergangenen Jahres wieder einen Gewinn erwirtschaftet.

Der Umsatz stieg den Angaben zufolge in den Monaten Oktober bis Dezember imVorjahresvergleich um 85 Prozent auf ein Quartalsrekord von 2,8 Billionen Won.Die Auslieferungen von DRAM-Computerspeicherchips wie auch NAND-Flash-Speichern- die in Digitalgeräten wie beispielsweise Kameras Anwendung finden – seiengestiegen. Während jedoch der durchschnittlich Verkaufspreis für DRAMs lautHynix im Vergleich zum Vorquartal um 26 Prozent geklettert sei, fiel der Preisfür die Flashspeicher um 5 Prozent.

Im Gesamtjahr 2009 konnte Hynix seinen Verlust verringern. Demnach beliefsich der Nettoverlust auf 333 Milliarden Won, nach einem Minus von 4,75Billionen Won 2008. Die Erlöse stiegen um 16 Prozent auf 7,9 Billionen Won. Fürdas laufende Jahr wird erwartet, dass Hynix wieder in die Gewinnzonezurückkehrt.

Mehr bei TechFieber zum Thema: , , ,

Comment (1)

  1. SchBo says:

    […] Dieser Eintrag wurde auf Twitter von SchBo erwähnt. SchBo sagte: > @techfieber: :: Chip-Branche: Chiphersteller Hynix macht 400 Mio Gewinn http://bit.ly/4IlXnq http://bit.ly/4UdOoM […]

Antwort schreiben