[CES] Apple fehlt mal wieder in Las Vegas – ist aber dennoch omnipräsent

7. Januar 2010 | by Alex Reiger

iPhone transparent screen von edans.

Der kalifornische Computer-Pionier Apple ist auch in diesem Jahr nicht mit von der Partie beim wichtigsten Branchentreffen der Tech-Industrie, der alljählich Anfang Januar veranstalteten Consumer Electronics Show (CES) in Las Vegas. Aber dennoch sind die Erfinder des Macintosh-Computers, des iPods und des iPhones omnipräsent auf der Unterhaltungselektronik-Messe.

Nicht nur weil Apple mit seinen innovativen Produkten in den letzten Jahren ein bedeutender Trendsetter für die Tech- und Unterhaltungselektronik-Branche war und etwa iPhone-Klone und ipodesque Touchscreen-MP3-Player en masse zu sehen sind.

Apple ist in diesem Jahr vielmehr auch physisch präsent im Las Vegas Convention Center – indirekt zumindest. Denn hier gibt es zur CES 2010 in der North Hall erstmals einen „Apple-Sonderbereich“, besser gesagt einen „iLounge Pavillion“, in dem sich alles rund um Apps und Zusatz-Gadgets für das Apple iPhone und den Medienplayer iPod dreht.

Gemeint sind damit unzählige iPod-Docking-Stationen in allen nur denkbaren Formen, Farben und Größen und Zusatzprogramme für das iPhone bzw. den iPod touch, die hier von mehr als hundert Ausstellern präsentiert werden.

Erst Anfang der Woche hat der Konzern aus Cupertino ja stolz bekanntgegeben, die drei Milliarden App-Download-Marke geknackt zu haben.

[Photo edans via Flickr/cc]

Mehr bei TechFieber zum Thema: iphone, las vegas

Comment (1)

  1. […] Dieser Eintrag wurde auf Twitter von Jochen Siegle, gadgetjungle erwähnt. gadgetjungle sagte: [CES] Apple fehlt mal wieder in Las Vegas – ist aber denoch …: Denn hier gibt es in zur CES 2010 erstmals einen … http://bit.ly/6Wta6z […]

Antwort schreiben