[CES]: Android-Smartphone: Motorola präsentiert Backflip

7. Januar 2010 | by Silvia Kling

Ganz offiziell ist es mittlerweile, das Backflip. Motorolas drittes Android-Smartphone, das sich vor allem durch die eigensinnige Platzierung der Tastatur von der Mobiltelefon-Konkurrenz unterscheidet. Denn die Touch-Tastatur ist auf die Rückseite des Gehäuse verbannt und positioniert sich nach dem Aufklappen untem Handy-Display. Und da kann sie dann vierreihig und QWERTZig bedient werden.

Wiederum auf der Rückseite des 3,1-Zoll-Touchscreens, der eine Auflösung von 320 x 480 Pixel hat, ist ein Touchpad integriert (als Ersatz für die weitaus bekannten Navigationstasten). Ja, dann ist da noch eine 5-Megapixelkamera, zudem HSDPA, WLAN 802.11b/g, A-GPS, Bluetooth 2.0 und ein Steckplatz für microSD-Karten.

Zunächst ist das Backflip mit Android 1.5 ausgestattet, ein Upgrade auf die 2.1-Version soll aber möglich sein. Das Motorola-Smartphone soll noch im ersten Quartal 2010 zu haben sein.

[Link]

Mehr bei TechFieber zum Thema:

Antwort schreiben