Überraschung: Deutsche sitzen 2009 wieder mehr vor dem Fernseher

5. Januar 2010 | by Alex Reiger

Revival für die Glotze – allem Boom von Internet, Handy oder Social Networks zum Trotz: Wie neueste Studien von Media Control belegen wollen, nimmt die Fernsehdauer in Deutschland überraschenderweise wieder zu. Zum ersten mal seit dem Jahr 2006 ist die durchschnittliche TV-Sehdauer angestiegen. Mit aktuell 212 Minuten pro Tag ist der Fernsehkonsum fünf Minuten höher als im Vorjahr und liegt damit wieder auf dem Niveau von 2006.

Besonders interessant für Werber – nicht nur Oma sitzt mehr und mehr vor der Glotze: In der seit jeher ganz besonders umworbenen Zielgruppe der 14- bis 49-Jährigen kletterte die Sehdauer um vier Minuten auf 182 Minuten.

Mehr bei TechFieber zum Thema: , , , ,

Antwort schreiben