Google-Handy jetzt offiziell: Google Nexus One Smartphone kostet 530 Dollar

5. Januar 2010 | by TechFieber.de

google nexus one smartphone

The „Real Android Smartphone“ ist jetzt offiziell – und in den USA sofort bestellbar. Wann das „Nexus One“-Multimedia-Handy nach Deutschland kommt, ist dagegen noch unklar.

Die Zeichen der Pressekonferenz heute Morgen (US-Zeit) im Google-Hauptquartier sollten eigentlich ganz auf Android stehen. Über den „State of the Android“ wollte man referieren, also den letzten Stand der Dinge beim Google-Handy-Betriebssystem. So zumindest die offizielle Losung im Vorfeld des Events.

Doch schon nach wenigen Minuten war klar, um was es eigentlich geht: „Wir wollen nach dem großen Erfolg der jungen Android-Software-Plattform nicht nur ausgezeichnete Software, sondern auch hervorragende Hardware machen“, verlautet nach einer gerade mal zweiminütigen Einleitung vom Pult am Googleplex.

Will heißen: Das neue Google-Handy „Nexus One“ soll endlich offiziell präsentiert werden – und damit das erste „echte“ Google-Handy,welches schon seit einigen Wochen durchs Netz wandert und Smartphone-Fans begeistern sowie dem Apple iPhone das Fürchten lehren soll. Heute wurden in Mountain View nun die letzten Geheimnisse gelüftet und das Handy offiziell vorgestellt.

Ab sofort ist das Nexus One über die Website Google.com/Phone online bestellbar. Ohne Vertrag wird das Google-Smartphone 529 Dollar kosten (circa 370 Euro); für 180 Dollar (also circa 125 Euro) wird es mit 2-Jahres-Vertrag beim Exklusivpartner T-Mobile USA für 80 Dollar pro Monat erhältlich sein.

Der US-Netzbetreiber Verizon soll das Google-Handy im Laufe des Frühjahrs  ins Programm nehmen, ebenso der britische Mobilfunk-Riese Vodafone. Wann andere europäische Länder das Google-Handy bekommen werden, ist noch nicht bekannt.

Nexus One mit Android  2.1 „Flan“

Und Google enttäuscht auch aus technischer Sicht die Tech-Community, pardon Handy-Community mit dem „Nexus One“ keinesfalls. Das G-Phone läuft selbtstredend mit Googles hauseigenem Betriebssystem Android (in der allerneuesten Version 2.1 – Codename „Flan“), wird von einem flotten Snapdragon-Prozessor mit 1 Gigahertz angefeuert und verfügt über ein 3,7 Zoll großes kapazitives AMOLED-Touchscreen-Display mit einer Auflösung von 480 x 854 Pixel.

In das Internet klinkt sich das Nexus One wahlweise per HSPA oder WLAN ein – sogar mit 802.11n-Support.

Interessantes neues Detail des nur 11,5 Millimeter dicken und 130 Gramm leichten „gHandy“: Eine aktive Rauschunterdrückung (active noise reduction). Zudem an Bord ist eine Kamera mit 5 Megapixel für Fotos und Video sowie eine Schnittstelle für Bluetooth-Kopfhörer.

Zur Datenspeicherung hat das Nexus One eine beiliegende 4 GB große Speicherkarte und kann zudem auch bis zu 32 GB Speicherplatz verwalten.

Der Zeitpunkt der Präsentation des Nexus One ist kaum verwunderlich – öffnet doch diese Woche die weltgrößte Unterhaltungselektronikmesse CES in Las Vegas ihre Pforten, an der Google traditionell nicht bzw. nur mit einer sehr bescheidenen Präsenz teilnimmt. Google will entsprechend mit der heutigen Ankündigung die Schlagzeilen der Woche nicht nur den Konkurrenten überlassen und die Neugierde der Branche weiter anfüttern.

Mehr bei TechFieber zum Thema: , , , , , , , , ,

Kommentare (2)

  1. […] Dieser Eintrag wurde auf Twitter von Jochen Siegle, alexf10 erwähnt. alexf10 sagte: RT @techfieber: :: Google-Handy jetzt offiziell: Google Nexus One Smartphone kostet 530 Dollar http://bit.ly/4EYHwy […]

  2. […] Google-Handy jetzt offiziell: Google Nexus One Smartphone kostet 530 Dollar […]

Antwort schreiben