China: Linux mit Windows-Look statt raubkopiertem Windows

29. Dezember 2009 | by Fritz Effenberger

ylmf ubuntu xp

Die notorisch bekannten chinesischen Windows-Cracker haben sich einen neuen Trick einfallen lassen: Statt sich mit der Microsoft-Produktaktivierung herum zu ärgern, verwenden sie jetzt Ubuntu Linux mit einer modifizierten Benutzer-Oberfläche.

Folge: Alles sieht genau so aus wie Windows XP, und benimmt sich auch über weite Strecken hin so. Also stellt das OS streng genommen keine Raubkopie dar, sondern höchstens eine Designkopie.

Kein Grund für eine Todesstrafe also, nicht mal in China. Und die Nutzer bekommen ein virenfreies System…

[Link]

Mehr bei TechFieber zum Thema: , , , , ,

Comment (1)

  1. Charly says:

    So kann man es auch machen. Ich halte es für eine gute Idee, und vor allem vereinfacht es den Umstieg zu Linux für Windows Nützer.

Antwort schreiben