[Business] BVMW warnt vor erneuter Finanzkrise

29. Dezember 2009 | by TechFieber.de

Der deutsche Mittelstand warnt vor einer neuen Finanzkrise im kommenden Jahr. «Im nächsten Jahr steht uns die zweite Welle der Finanzkrise bevor», sagte der Präsident des Bundesverbands mittelständische Wirtschaft (BVMW), Mario Ohoven, der Nachrichtenagentur ddp in Berlin. «Die Anzeichen dafür sind unübersehbar», betonte er.

Der Internationale Währungsfonds (IWF) schätze den Abschreibungsbedarf der Banken weltweit auf vier Billionen US-Dollar, davon hätten die Banken bisher aber erst etwa die Hälfte abgebaut. Außerdem hätten einige Finanzjongleure offenbar nichts aus der Krise gelernt, anders könne er sich die Spekulationen mit Derivaten auf den Rohstoffmärkten nicht erklären. «Da baut sich nach dem Immobilienhype gerade die nächste Blase auf», warnte Ohoven.

Etwas besser sieht es nach Ansicht Ohovens in der Euro-Zone aus. «Hier gibt es ein Volumen an toxischen Papieren von rund 550 Milliarden Euro, wovon maximal 60 Prozent abgeschrieben sind», erläuterte er. Der Rest liege noch in den Banktresoren. Wenn die Banken nun 2010 ihre längst fälligen Abschreibungen nachholten, verringere sich dadurch ihr Eigenkapital, und gleichzeitig werde die Kreditvergabe eingeschränkt.

ddp/rab/mwo

Mehr bei TechFieber zum Thema: , , ,

Antwort schreiben