Anti-Virus-Software bremst Computer massiv aus

24. Dezember 2009 | by TechFieber.de

„Safer Surfen“ im Internet bedeutet leider auch deutlich langsamer Surfen: Wie mal wieder neueste Studien belegen, bremsen Internet-Sicherheitspakete oftmal Computer-Systeme deutlich aus.

Ohne entsprechende Software ist der eigenen Rechner beim Surfen den zahlreichen Gefahren wie Würmern, Viren und Trojanern schutzlos ausgeliefert. Internet-Sicherheitspakete versprechen den Rundum-Schutz vor Angriffen. Doch oftmals bremsen die Programme die Geschwindigkeit des Systems brachial aus.

So dauerte das einfache Kopieren von fünf Gigabyte Daten in einem Test der Zeitschrift «Computerbild» (Heft 1/2010) ohne entsprechendes Schutzpaket weniger als zwei Minuten. Lief die Software «Internet Security 2010» von McAfee, brauchte der Computer für den Job vier Minuten länger. Auch bei Office-Dokumenten zeigten einige Programme Schwächen. Das kostenlose Programm «Security Essentials» von Microsoft verzögerte die Arbeit um fast eine Minute.

Testsieger im Vergleich von fünf kostenpflichtigen und zwei kostenlosen Virenschutz-Programmen wurde «Internet Security 2010» von Kaspersky Lab (Preis knapp 40 Euro). Die Software konnte die Prüfer in allen Sicherheitstests überzeugen und war am einfachsten zu bedienen. Deshalb erhielt sie als einzige die Note gut. Dennoch bemängelten die Tester, dass der Kinderschutz in den meisten Fällen leicht zu umgehen ist. tf/mast/ddp

Mehr bei TechFieber zum Thema: , , , , , , , ,

Comment (1)

  1. alexf10 says:

    […] Dieser Eintrag wurde auf Twitter von Jochen Siegle, alexf10 erwähnt. alexf10 sagte: RT @techfieber: :: Anti-Virus-Software bremst Computer massiv aus http://www.techfieber.de/2009/12/24/anti-virus-software-bremst-compute … […]

Antwort schreiben