[Space] Russisches Raumschiff Sojus TMA-17 dockt an Raumstation ISS an

23. Dezember 2009 | by Reah

Gute Nachrichten von Roskosmos aus „Outer Space“: Das russische Raumschiff «Sojus TMA-17» mit drei Astronauten an Bord hat an der Internationalen Raumstation ISS angedockt. Das Manöver habe am Dienstagabend um 23.48 Uhr deutscher Zeit stattgefunden, teilte die Raumfahrtagentur Roskosmos in Moskau mit.

Der Russe Oleg Kotow, der Amerikaner Timothy Creamer und der Japaner Soichi Noguchi waren am Sonntagabend vom Kosmodrom Baikonur in Kasachstan gestartet. Sie sollen ein knappes halbes Jahr im All arbeiten und die ISS-Stammbesatzung verstärken, die in den vergangenen drei Wochen nur aus dem US-Astronauten Jeffrey Williams und seinem russischen Kollegen Maxim Surajew bestand.

Zu den Aufgaben des Quintetts gehören der Empfang von drei US-Raumfähren, einer russischen «Sojus»-Kapsel und zwei automatischen Versorgungsraumschiffen. Zudem sind ein Ausstieg in den freien Raum und ein Forschungsprogramm mit fast 50 Experimenten geplant. tf/mast/ddp

Mehr bei TechFieber zum Thema: , , , , ,

Antwort schreiben