Microsoft raubkopierte in China

16. Dezember 2009 | by Fritz Effenberger

microsoft logo raubkopie china

Der Redmonder Softwareriese hat in einer Presseerklärung bedauernd bestätigt, dass Teile des Codes und der Design-Elemente auf der MS-eigenen chinesischen Microblogging Website Juku vom Konkurrenten Plurk stammten. Einfach mal rauskopiert. Die Vorwürfe seitens der Kopierten seien berechtigt, man werden die Juku-Beta für unbestimmte Zeit schliessen und die Angelegenheit direkt mit Plurk besprechen.

Naja. Immerhin.

[Link]

Mehr bei TechFieber zum Thema: , , ,

Kommentare (2)

  1. […] Dieser Eintrag wurde auf Twitter von Lutz Falkenburg erwähnt. Lutz Falkenburg sagte: Hahaha, jede Wette da kommt keiner in den Knast für http://bit.ly/92xrOs "Raubkopierer sind Verbrecher" #Microsoft #fail […]

Antwort schreiben