60 Prozent der deutschen Haushalte haben Breitband-Internet

14. Dezember 2009 | by Alex Reiger

bundesnetzagentur matthias kurth
Deutschland einig Breitband-Land: Die Bundesrepublik ist bei der Versorgung mit Breitband-Internet-Anschlüssen auf der Überholspur. «60 Prozent der Haushalte nutzen einen Breitbandanschluss», sagte der Präsident der Bundesnetzagentur, Matthias Kurth (Foto oben) heute Nachmittag.

Deutschland liege damit beim Breitbandwachstum vor allen Flächenländern wie etwa Frankreich, England, Spanien oder Italien und weit über dem europäischen Durchschnitt.
Ende Juni 2009 wurden in Deutschland 24,1 Millionen solcher Anschlüsse gezählt. Nur in kleineren EU-Ländern wie Luxemburg, den Niederlanden und Dänemark gebe es pro Kopf mehr Breitbandanschlüsse.

Die überwiegende Anschlusstechnik ist DSL, sie macht 91 Prozent aus. Steigen wird allerdings die Zahl der Breitbandanschlüsse über das TV-Kabel. Bis zum Jahresende rechnet Kurth mit 2,4 Millionen solcher Anschlüsse. [ tf/arei/dpa / photo: dpa]

Mehr bei TechFieber zum Thema: , , , ,

Antwort schreiben