Schmiergeld-Skandal: Russische Siemens-Tochter von Aufträgen ausgeschlossen

30. November 2009 | by TechFieber.de

Siemens gebäude logo.

Schmiergeld-Skandal kommt Siemens weiter teuer zu stehen: Die Weltbank hat eine russische Siemens-Tochter wegen Schmiergeldzahlungen für vier Jahre von Ausschreibungenausgeschlossen. Die „Limited Liability Company Siemens“ habe sich in Verbindungmit einem von der Bank finanzierten Verkehrsprojekt in Moskau an „betrügerischenund korrupten Praktiken“ beteiligt. Dies teilte heute die Weltbank am Montag in Washington mit.

Zum Thema:

(Photo: http://www.flickr.com/photos/44431572@N00/ / CC BY 2.0 )

Mehr bei TechFieber zum Thema: , , , ,

Antwort schreiben