IPO in Sicht: Twitter will an die Börse – rückläufigen Nutzerzahlen zum Trotz

24. November 2009 | by TechFieber.de

twitter by you.

Der MikroNews-Dienst Twitter liebäugelt mit einem baldigen Börsengang. Entsprechende Kommentare machte Biz Stone, neben dem Blogger.com-Erfinder Evan Williams einer der Twitter-Gründer, am Montag bei einer Veranstaltung an der Universität Oxford.

„Der Punkt ist, dass wir unsere eigene Firma aufbauen wollen, die es lange Zeit geben wird. Wenn das nur durch einen Börsengang geht, dann machen wir das. Gibt es aber eine andere Möglichkeit, ist das auch großartig“, so Stone in Oxford

Im kommenden Jahr gehe es aber in erster Linie um den Umsatz, so der Twitter-Mitgründer.

Weltweit setzen über 50 Millionen Kurznachrichten-Fans 140-Zeichen-Meldungen via Twitter im Netz ab. Auch in Deutschland sind es mittlerweile mehr als 3,1 Mio Web-Nutzer, die hierzulande im September die Website von Twitter.com besuchten.

Allerdings sind die Nutzerzahlen inzwischen deutlich rückläufig: Die Marktforscher von Compete und ComScore konstatieren für letzten Monat einstellige Rückgänge bei der Twitter-Nutzung; laut eMarketer soll die Twitter-Nutzung sogar zwischen September und Oktober um satte 27,8 Prozent eingeknickt sein.

Zum Thema:

Mehr bei TechFieber zum Thema: , , , ,

Comment (1)

  1. Uli Bachmann says:

    […] Dieser Eintrag wurde auf Twitter von Zwitscherpresse, Uli Bachmann erwähnt. Uli Bachmann sagte: IPO in Sicht: Twitter will an die Börse http://www.techfieber.de/2009/11/24/ipo-in-sicht-twitter-will-an-die-borse/ #fb […]

Antwort schreiben