Infineon macht wieder Gewinn – Quartal besser als erwartet

19. November 2009 | by TechFieber.de

Überraschend gute Nachrichten aus München: Der Halbleiterkonzern Infineon konnte im vierten Geschäftsquartal 2009 (welches im September 2009 endete) von der Erholung im Chip-Markt profitieren und einen Gewinn samt Umsatzsteigerung verbuchen.

Der Konzern rechnet für 2010 mit einem Wachstum in allen operativen Segmenten, wie das Unternehmen heute Morgen in Neubinerg bei München mitteilte. Der Umsatz stieg im vierten Geschäftsquartal auf 855 Millionen Euro, nach 761 Millionen Euro im Vorquartal. Unter dem Strich stand ein Gewinn von 14 Millionen Euro oder 0,02 Euro je Aktie (EPS).

Die Entwicklung führte Vorstandssprecher Peter Bauer auf eine gestiegene Nachfrage und Kosteneinsparungen zurück. Für das Gesamtgeschäftsjahr 2008/2009, das am 30. September endete, ergibt sich den Angaben zufolge allerdings ein Nettoverlust von 671 Millionen Euro nach einem Minus von 3,7 Milliarden Euro im vorangegangenen Geschäftsjahr. Die Umsätze sanken von 3,9 Milliarden Euro auf 3,0 Milliarden Euro. Für das neue Geschäftsjahr erwartet Bauer aufgrund einer sich stabilisierenden und wachsenden Weltwirtschaft ein «Umsatzwachstum von 10 Prozent oder mehr». Das Ergebnis soll ebenfalls deutlich steigen.

Beim Segmentergebnis, das die betriebliche Entwicklung widerspiegeln soll, übertraf Infineon mit 52 Millionen Euro wie beim Erlös die Erwartungen der Experten deutlich. [tf/biz/dpa/ddp]

Mehr bei TechFieber zum Thema: , , , ,

Antwort schreiben