[techTipp] Funk-Internet: Preiswerte 150n-WLAN-Router für Einsteiger geeignet

9. November 2009 | by TechFieber.de

FON Wireless Router .

Günstiger kabellos im Internet surfen: WLAN-Router mit dem Zusatz «150n» sind deutlich preiswerter als High-End-Geräte. Solche Sparmodelle reichten jedoch für eine einfache Verbindung vom Router zum Notebook oder PC, berichtet die Zeitschrift «CHIP Test & Kauf» (12/2009) nach einem Test von sechs aktuellen Modellen zu Preisen von bis zu 45 Euro. Gehe es um größere Datentransfers oder ein Heimnetzwerk mit mehreren Computern, sollten Kunden dagegen zu teureren 300n-Routern greifen, die teilweise an die 250 Euro kosten.

Die 150n-Geräte funken wie Top-Modelle zwar auch nach dem aktuellen n-Standard – dieser erlaubt theoretische Datenraten bis zu 300 Megabit pro Sekunde. Doch während die teureren Router mit drei Antennen auf mehreren Frequenzen gleichzeitig funken können, begnügen sich die Sparmodelle mit einer Antenne und einer Frequenz. Das hat ein gedrosseltes Tempo und geringere Reichweite zur Folge.

Der Testsieg ging an das Modell WL-340 von Sitecom, weil es das höchste Übertragungstempo bot. Der Edimax BR-6225n konnte dagegen mit einer hohen Reichweite überzeugen. Die Tester registrierten selbst hinter zwei Wänden noch ein starkes Signal.

150n-Geräte bieten aber auch weniger Funktionen. DSL-Modem und Schnittstellen für Internettelefonie oder externe Geräte fehlen. Die Minimal-Ausstattung sorgt dafür gerade bei Einsteigern für deutlich weniger Verwirrung als die Optionen der High-End-Multifunktionsanlagen. (tf/ar/ddp / Photo: Flickr.com/photos/nrkbeta/ / CC BY-SA 2.0)

Mehr bei TechFieber zum Thema: wlan

Antwort schreiben