Neue Mobilprozessoren von VIA: Konkurrenz für Intels Atom

4. November 2009 | by Fritz Effenberger

Der Intel Atom Chip hat die Netbook-Welle massgeblich mitgetragen, auch wenn viele Nutzer letztendlich mit seiner schwachen Performance unzufrieden waren. Der winzige taiwanische Halbleiterhersteller VIA baut seine Nano-CPU-Reihe jetzt weiter aus.

Neu ist die 3000er Serie mit Taktfrequenzen von einem bis zwei Gigahertz und umwerfend niedrigem Ruhestromverbrauch; dieser liegt je nach Modell zwischen einem halben und einem Zentel Watt. Bisherige Nano-Versionen konnten es mit dem Intel Atom mühelos aufnehmen, man darf also davon ausgehen, dass der VIA Nano dazu beitragen wird, die Leistungslücke zwischen Netbook-CPUs und CULV-Prozessoren zu füllen. Mit der Serienfertigung der Nano 3000er wird für Anfang nächsten Jahres gerechnet.

[Link]

Mehr bei TechFieber zum Thema: , , ,

Antwort schreiben