Hewlett-Packard: Neue HP PCs mit Windows 7

28. Oktober 2009 | by TechFieber.de

techPR/press release *** Windows 7 für das HP-Portfolio – Böblingen, 28.10.2009, Fit für die Zukunft: Ab sofort liefert HP seine Consumer- und Business-PCs mit Microsoft Windows 7 aus. Kunden profitieren beim neuen Betriebssystem von vielen Vorteilen: Im Vergleich zu den Vorgängerversionen arbeitet ein neuer HP Business PC damit bis zu dreimal schneller und verbraucht dabei gerade einmal halb so viel Energie.1 Business Notebooks fahren um 41 Prozent schneller hoch und schalten bis zu 30 Prozent schneller ab.2 Auch der Anschluss von HP Druckern und Zubehör wird dank der automatischen Such- und Installationsfunktion von Windows 7 einfacher. Damit sind die Arbeitsplätze schneller einsatzbereit. Um die Bedienungsfreundlichkeit grundlegend zu verbessern, arbeitete Microsoft bei der Entwicklung von Windows 7 und der darin integrierten Touch-Technologie eng mit HP zusammen. Die Kunden erhalten damit eine der branchenführenden Touch-Computing-Lösungen. Detaillierte Informationen zu Windows 7 finden sich unter www.hp.com/de/go/windows7 .

Starthilfe für Windows 7
HP will seinen Kunden die Umstellung auf Windows 7 so einfach wie möglich machen und unterstützt sie deshalb mit dem HP Support Assistant3, eine auf Windows 7-PCs vorinstallierte Software. Sie sorgt für einen reibungslosen Start mit dem neuen Betriebssystem. Als Teil der HP Total Care Services sorgt die Software unter anderem für eine konstante PC-Leistung und löst Probleme durch automatisierte Updates, Onboard-Diagnostik und einen Support-Assistenten.

Einfach Drucken
Windows 7 bringt auch Verbesserungen für das Imaging- und Printing-Portfolio von HP. Es bietet beispielsweise eine einfachere Anbindung von drahtlosen Druckern oder bessere Managementmöglichkeiten.

– Die sogenannte „Device Stage“-Technologie bietet einen besseren Überblick über die am PC angeschlossenen Geräte. Der „Device Stage“ erlaubt es dem Anwender künftig, alle Funktionen der Geräte auf einen Blick zu sehen und zu nutzen – auch die unterschiedlichen Funktionen eines Multifunktionsgerätes. Damit kann er beispielsweise auch Verbrauchsmaterialien online bestellen und HP Total Care oder Snapfish nutzen, den Online-Fotoservice von HP.
– Die Funktion „Drucken am Aufenthaltsort“ erleichtert Anwendern, die oft den Arbeitsort und damit die Drucker wechseln, das Arbeiten. Windows 7 „erinnert“ sich an das jeweilige Netzwerk und den dort bevorzugten Drucker und nimmt diese Einstellung automatisch vor, wenn der Anwender seinen Standort wechselt.

Eine Vielzahl der HP Imaging- und Printing-Produkte werden von Windows 7 unterstützt, unter anderem auch die neueste Drucker-Generation mit Touch-Funktion. Software für aktuelle und neue Produkte ist außerdem unter www.hp.com/de/go/Windows7 erhältlich.

Zu den kürzlich vorgestellten HP Produkten für Privat- und Unternehmenskunden, die mit Windows 7 erhältlich sind, zählen:

– PCs mit Touch-Funktion: HP TouchSmart300 und HP TouchSmart600 PCs, HP TouchSmart tx2 Notebook PC und der HP Pavilion dv3 mit TouchSmart;
– Dünne und leichte Notebooks sowie Premium-Notebooks: HP ProBook 5310m, HP Pavilion dm3, HP Envy 13 und HP Envy 15;
– Desktop PCs: HP Elite 7000 Business Desktop PC, HP Compaq 6000 und 6005 Pro, Compaq 500B und 505B;
– Mini-Notebooks: HP Mini 110 by Studio Tord Boontje, HP Mini 110, Compaq Mini 311.

Weitere Informationen zu den kürzlich vorgestellten Produkten finden sich unter www.hp.com/de/personal.

Presseinformationen und Bildmaterial finden sich in chronologischer und thematischer Reihenfolge unter www.hp.com/de/presse.
Über Hewlett-Packard Deutschland GmbH

HP, das weltweit größte Technologie-Unternehmen, vereinfacht den Umgang mit Technologie für Privatpersonen und Unternehmen – mit einem Angebot, das die Bereiche Drucken, Personal Computing, Software, Services und IT-Infrastruktur umfasst.

Weitere Informationen zum Unternehmen (NYSE, Nasdaq: HPQ) und zu den Produkten finden Sie unter www.hp.com/de.

Mehr bei TechFieber zum Thema: , , , , ,

Antwort schreiben