[Video] NYT-Kolumnist David Pogue singt Steve Jobs Tribut „Don’t Cry For Me, Cupertino“

25. Oktober 2009 | by TechFieber.de

Hat man da noch Töne?! Der „New York Times“-Kolumnist und als eingefleischter Apple-Maniac verschriene David Pogue singt als Tribut auf den Apple-CEO, -Gründer und -Übervater Steve Jobs einen Song mit dem Titel „Don’t Cry For Me, Cupertino“.

Inspiriert wurde Pogue hierfür von einer anderen Lichtgestalt, wie der New Yorker Tech-Reporter verrät. Und zwar von Evita Peron, nachdem Pogue die Verfilmung von Perons-Leben im Film „Dont Don’t Cry For Me, Argentina“ mit Madonna gesehen hat.

Sehenswert. Lustig. Wenn nur auch die Pogue-Kolumnen so komisch wären.

Mehr bei TechFieber zum Thema:

Antwort schreiben