Web 2.0 Summit: Microsoft Bing durchsucht Facebook und Twitter in Echtzeit

Web 2.0 Summit: Microsoft Bing

Web2.0-Echtzeit-Suche für Microsofts Suchmaschine Bing: Die neue Microsoft-Search-Engine Bing wird künftig auch die Status-Updates von Facebook und die Datenbestände des MikroNews-Dienstes Twitter in Echtzeit durchsuchen, sprich indexieren.

Microsoft hat hierfür beim Web 2.0 Summit in San Francisco mit Twitter und Facebook eine (wohlgemerkt nicht exklusive) Partnerschaft  angekündigt. Zunächst soll dieser Dienst allerdings nur in den USA laufen.

Damit steht es 1:0 für Microsoft im Gerangel mit Erzrivale Google um die besten Plätze im Suchmaschinen-Geschäft  – denn bei Weltmarktführer Google finden sich diese Daten erst mit erheblicher Verzögerung im Index.

Wieviel Geld Microsoft für diese beiden strategisch bedeutenden Kooperationen locker machen musste, ist bislang leider nicht bekannt.

Auch Google ist sich diesem Wettbewerbsvorteil von MS bewusst und konterte unmittelbar auf die Allianz von Microsoft mit den Web2.0-Pionieren Twitter und Facebook. Laut Google-Vizepräsidentin Marissa Mayer sollen in einigen Monaten Tweets auch über Google in Echtzeit auffindbar sein.

Einen Kommentar hinterlassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.