Aus für Mighty Mouse: Apples Maus braucht neuen Namen

8. Oktober 2009 | by Silvia Kling

Apple Mighty Mouse by you.

Spätestens seit Apple letzte Woche bei der amerikanischen FCC Unterlagen zur Anmeldung einer neuen Computer-Maus eingereicht hat, ist klar: Der Apfel-Konzern hat sich erbarmt, eine neue Maus kann nur noch eine Frage der Zeit sein.

Die neue Apple-Maus soll (wie berichtet) insbesondere mit einer neuartigen Multitouch-Oberfläche aufwarten, nicht mehr aus weißem Plastik sein und zudem etwas schlanker.

Außerdem  wird der Mini-Scrollball (man erinnere sich: der “Mighty Ball of Dirt”) verschwinden. Und dazu wohl gleich auch noch der Name des Mac-Mäuschens. Das allerdings ist gänzlich ungewollt. Denn das amerikanische Patentamt hat die Marke “Mighty Mouse” just amtlich registriert und einer anderen Firma zugesprochen. Namentlich Man & Machine, einem Hardware-Entwickler, der nach eigenen Angaben seit fünf Jahren unter eben jener Bezeichnung seine Mäuse vertreibt.

Nun, für uns kein Grund, Tränen zu vergießen. Da es nun ja wahrlich kein Geheimnis ist, dass Apples Mighty Mouse ihrem Namen nie gerecht werden konnte, hoffen wir nun also, dass bald etwa eine „iMouse“ das Licht der Computerwelt erblicken wird, die ganz in iPhones Fußstapfen treten kann.

[Link]

Mehr bei TechFieber zum Thema:

Comment (1)

  1. […] Computer- und Entertainment-Riese Magic Mouse (nach der seit Jahren umstrittenen “Mighty Mouse“), und diese ist laut Apple die erste Multi-Touch-Maus der […]

Antwort schreiben