Software: Lizenz oder Kauf?

5. Oktober 2009 | by Fritz Effenberger

Ein Rückschlag für Autodesk, aber ein grosser Schritt nach vorne für alle Software-Nutzer: Das hier zuständige US-Bezirksgericht in Seattle hat entschieden, dass die Firma Autodesk keineswegs den Weiterverkauf legal erworbener Software unterbinden kann. Gekauft ist gekauft, selbst wenn in der EULA (End User License Agreement) steht, dass es sich nur um eine nicht-übertragbare Lizenz handle. Das hat zwar jetzt keine direkte Auswirkung auf Europa, dürfte aber einen deutlichen Warnschuss darstellen; die Einschränkung der Verbraucher/Anwender-Rechte kann nicht endlos ausgedehnt werden.

[Link]

Mehr bei TechFieber zum Thema: , , ,

Antwort schreiben