Google-Anzeigen entlarven neuen dünneren Apple iMac

5. Oktober 2009 | by Alex Reiger

Apple imac new neu

Dünnerer, leichterer und stärkerer Apple iMac entlarvt: Es sieht ganz danach aus, als werden heute in der Apple-Zentrale in Cupertino ein paar Marketing-Leute gefeuert. Denn versehentlich sind Google-Anzeigen zum neuen Apple iMac geschaltet worden – obwohl der neue iMac weder auf dem Markt ist, noch offiziell von Apple bestätigt.

Bei den Web-Anzeigen handelt es sich um offizielle Google Ads für den offiziellen Apple Store in Holland (www.apple.com/nl/imac), die entlarven, dass die neuen iMacs (die, wie mehrfach berichtet, in den kommenden zwei bis drei Wochen kommen sollen, was ja unter anderem auch die Anmeldung der neuen iMac-Rechner bei der amerikanischen FCC belegen) deutlich dünner, leichter und stärker sein werden als die aktuelle iMac-Generation.

Zudem ergibt sich aus der Internet-Anzeige: Die nächste Generation des Apple Mac Mini, die ebenfalls schnell sein soll, wird 100 Dollar billiger.

Die Google-Anzeigen zum neuen Apple iMac lesen sich im Detail wie folgt:

MacBook: Thinner, lighter and stronger! Free delivery. Order today.
iMac: Ultra Thin 20 & 24 inch models. From only € 1099. Apple Store
Mac mini: Faster and more affordable than ever. From only € 499. Order immediately.

Zum Thema:

Mehr bei TechFieber zum Thema:

Kommentare (2)

  1. […] Dieser Eintrag wurde auf Twitter von Jenny D. erwähnt. Jenny D. sagte: Google-Anzeigen entlarven neuen dünneren Apple imac http://bit.ly/1RrI9D #apple […]

  2. Mick says:

    Das klingt ja fantastisch! Ich wollte mir in Zukunft sowieso einen iMac als Arbeitsstation kaufen und habe mich deswegen auch schon seit langer Zeit im Applestore umgeschaut. Da nun die neue und bessere Version auf den Markt kommt, warte ich am besten noch etwas mit dem Kauf :) Das flache Aluminium-Design sieht ja wirklich klasse aus! Wenn die Leistung dementsprechend hoch ist, werde ich mir dieses Gerät definitiv zulegen!

Antwort schreiben