Medienkrise: Freie Journalisten sollen Abos der „Badischen Zeitung“ verkaufen

2. Oktober 2009 | by TechFieber.de

Marketing ad absurdum bei der „Badischen Zeitung“: Wie wir ja alle wissen, sind die Zeiten hart für Zeitungsverlage. Aber das renommierte Zeitungsmacher derart desperart sind, ist fast unglaublich: Bei der „BZ“ sollen freie Mitarbeiter, sprich Journalisten jetzt Abonnements verschachern – gegen Extra-Honorar.

Die Aktion ist kein Witz, sondern Real-Satire. Das vom „Badische Zeitung“-Chefredakteur Thomas Hauser höchstpersönliche unterzeichnete Schreiben an die „Freien“ fordert diese dazu auf, für eine Prämie Abos zu verkaufen – die mit 80 Euro für die Vermittlung eines Jahrsabos irwitzigerweise deutlich höher liegt als das Honorar für zwei mittelgroße Artikel.

[Link]

Mehr bei TechFieber zum Thema: , , ,

Antwort schreiben