[MotorFieber] General Motors schürt Nervenkrieg um Opel weiter an

9. September 2009 | by TechFieber.de

Der Nervenkrieg um Opel geht in die nächste Runde – das Schicksal des deutschen Autobauers ist weiter offen. Der US-Mutterkonzern General Motors hat auch nach erneuten Beratungen noch keine Entscheidung zur Zukunft der angeschlagenen Tochter bekanntgegeben. Der Nervenkrieg geht heute in eine neue Runde, wenn der GM-Verwaltungsrat sein Treffen in Detroit fortsetzt. Die Bundesregierung dringt auf eine Entscheidung. Die deutsche Hoffnung auf einen Zuschlag für den Wunschkandidaten Magna ist aber massiv geschwunden.

Immer mehr Experten gehen inzwischen davon aus, dass GM von einem Opel-Verkauf abrückt. Doch das könnte die US-Mutter laut Studien der Wirtschaftsprüfungsgesellschaft KPMG sehr teuer zu stehen kommen.

Mehr bei TechFieber zum Thema: , , , , ,

Antwort schreiben