[IFA] Flip Video: Kult-Mini-Video-Kamera kommt endlich nach Deutschland

4. September 2009 | by Alex Reiger

Flip Mino by techfever.

Na endlich. Der kalifornische IT-Riese Cisco bringt die in den USA längst zur Kult-Mini-HD-Video-Kamera avancierte Flip Video jetzt auch nach Deutschland. Cisco zeigte die Kamera erstmals in Deutschland im Rahmen eines Presseevents im Vorfeld der IFA.

Die Videokamera im Taschenformat kommt hierzulande im November in den Handel – der Preis ist leider noch nicht bekannt. Als Varianten kommen die Flip-Video-Modelle Ultra, UltraHD und MinoHD in die Geschäfte, die je nach Ausstattung bis zu zwei Stunden Videos in HD-Qualität aufnehmen können und daher insbesondere auch unter US-Bloggern sehr populär sind.

Die Flip-Modelle unterscheiden sich technisch insbesondere bezüglich der Auflösung und der Stromversorgung. Die Flip-Varianten Flip MinoHD und Flip UltraHD können im HD-Video-Format mit 1.280 x 720 Pixeln und 30 Bildern pro Sekunde Filme aufnehmen.

Der MinoHD-Mini-Camcorder hat 4 Gigabyte Speicher und im UltraHD stecken 8GB. Die Einsteiger-Modelle Flip Mino und Flip Ultra verfügen über 2GB Speicherkapazität bzw. 4GB und können Bewegtbilder nur in VGA-Auflösung, also nicht im hochauflösenden HD-Format aufnehmen.

_____________________________________________

Mehr bei TechFieber zum Thema: foto

Kommentare (2)

  1. max says:

    ZITAT (4. und 5. Zeile):
    Die Videokamera im Taschenformat kommt hierzulande im November in den Handel – der Preis ist leider noch nicht bekannt.

    Was ist das denn dann für eine Kamera, die es bereits jetzt schon bei AMAZON zum Erwerb angeboten wird?
    Ein Vorgängermodel oder die IFA-Sensation?

    http://www.amazon.de/Ultra-HD-Video-Digital-Camcorder/dp/B0029U29A8/ref=sr_1_1?ie=UTF8&s=ce-de&qid=1253800160&sr=1-1
    Im Angebot von Amazon.de seit: 1. Juli 2009

    Kann mir jemand hier die Zusammenhänge erklären?
    Gruss
    MAX

Antwort schreiben